Excite

Schlafen bei Hitze: Kühle Dusche, Arme wedeln und schlafen Sie auf keinen Fall nackt!

  • Getty Images

Die nächsten Wochen werden sehr warme Temperaturen bringen und das stört vor allem die Nachtruhe - es gibt allerdings eine Menge Tipps, die das Schlafen bei Hitze enorm erleichtern:

1. Der vielleicht unerwartetste Tipp für besseres Schlafen bei Hitze ist, dass man seinen Pyjama nachts tragen sollte - schlafen Sie also nicht nackt! Die Nachtwäsche nimmt den Schweiß auf und kühlt dann aus. Zudem es ist laut Schlafexperten besser, nachts Kleidung aus natürlichen Fasern zu tragen, als überhaupts nichts anzuziehen.

2. Eine kühle Dusche kurz vor der Nachtruhe kühlt den Körper aus und hilft ebenso dabei, bei Hitze besser einzuschlafen.

3. Auch ein kleiner Ventilator wirkt Wunder. Man muss ihn nur nah genug ans Gesicht halten. Die Wangen speichern die Kühle dann für eine gewisse Zeit.

4. Jeder hat einen Kühlschrank zu Hause. Also einfach die Decke falten und hinein damit in das kühlende Gerät. Und schon liegt man auch bei Hitze unter einer kühlenden Decke.

5. Hitze steigt in die Höhe. Deswegen sollte der Platz für den Schlaf so tief wie möglich im Haus gewählt werden. Wer sein Bett auf dem Dachboden hat, muss vielleicht mit einer Nacht auf dem Sofa im Erdgeschoss vorlieb nehmen.

Sommer-Wetter: Die Hundstage 2014 bringen Hitze und Gewitter

6. Auch Psychologie hilft. Die Sorgen einfach vergessen und nicht darüber nachdenken, warum man nicht schlafen kann. Das ist aber einfacher gesagt, als getan.

7. Ein Irrglaube ist es übrigens, dass es hilft, die Füße aus der Decke ragen zu lassen. Immer zudecken, raten Experten, der Kopf muss kühl bleiben.

8. Auch wenn es viele Paare schön finden, eng aneinander gekuschelt zu schlafen, so sollte Platz zwischen den Körpern bleiben. Denn der Mensch gibt seine eigene Körperwärme weiter.

9. Das Abendessen sollte nicht zu spät terminiert werden. Am besten wäre ein Salat. Und Alkohol sollte vermieden werden, der heizt den Körper von innen nur auf.

10. Den skurrilsten Tipp für besseres Schlafen bei Hitze hat Schriftsteller Charles Dickens. Er stand nachts auf, ging langsam umher und wedelte wild mit den Armen. Und das hilft tatsächlich, denn die Wissenschaft bestätigt, dass diese Tätigkeit den Körper abkühlt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017