Excite

Schwangerschaft: Was Schwangere nicht essen oder trinken sollten

Schwangere Frauen müssen während der neun Monate, in denen sie den Embryo in sich tragen auf eine Menge Dinge achten, manche Speisen und Getränke sollten währenddessen gemieden werden. Denn vieles könnte sich schädlich auf das Kind im Mutterleib auswirken. Wir nennen nun alles, worauf schwangere Frauen verzichten sollten. Selbst, wenn die Gelüste danach riesengroß sind. Denn eins ist klar: Eine Schwangere muss sich quasi für zwei ernähren.

    Getty Images

Fleisch und Wurst

Wer auch Fleisch nicht verzichten möchte, der sollte darauf achten, dass es immer gut durchgegart ist. Rohes Fleisch sollten schwangere Frauen meiden, der Grund ist die erhöhte Toxoplasmosegefahr. Steaks, die medium oder blutig serviert werden, sind tabu, das gleiche gilt für Carpaccio oder Tartar. Ebenso Schinken, Mettwurst oder Roastbeef, auf all das sollten Schwangere verzichten.

Milchprodukte und Käse

In Deutschland müssen rohe Milchprodukte besonders gekennzeichnet werden. Das ist eine gute Hilfe für schwangere Frauen, denn sie sind für sie gefährlich. Auch Käseliebhaberinnen müssen stark sein, während sie ein Kind erwarten, denn Käse sollte nicht auf den Teller. Das gilt vor allem für Schimmelkäse wie Brie, Camembert oder Blauschimmelkäse wie Gorgonzola oder Roquefort.

Rohe Eier, roher Fisch und Meeresfrüchte

Bei Eiern besteht immer Salmonellengefahr, deswegen gehört das Drei-Minuten-Ei morgens nicht auf den Frühstückstisch von Schwangeren. Das gleiche gilt für Softeis oder andere andere Süßspeisen, Tiramisu etwa. Und auch Fisch im rohen Zustand dürfen schwangere Frauen nicht essen. Wer auf Sushi steht, muss sich also eine Zeitlang in Verzicht üben. Essen Schwangere es trotzdem steigern sie die Gefahr einer Listerien-Infektionen oder einer Infektion mit Toxoplasmen. Für die werdende Mutter wäre dies nicht schlimm, aber für das Embryo ist es gefährlich. Ebenso vom Speiseplan gestrichen gehören eingelegte Heringe, Fischsalate, Räucherlachs, geräucherter oder gebeizter Fisch oder Graved Lachs. Verboten sind außerdem rohe Muscheln, Austern, vorgegarte Garnelen oder Krebse.

Getränke

Es ist natürlich bekannt, dass Alkohol in der Schwangerschaft ein absolutes No-Go ist. Während der gesamten neun Monate sollte auf prozentiges verzichtet werden. Aber auch alkoholfreie Getränke sind nicht immer gut, vor allem chininhaltige Getränke. Dazu zählen etwa Bitter Lemon oder Tonic Water. Kaffee, Tee oder Cola sollte nur in Maßen, am besten gar nicht getrunken werden.

Obst und Gemüse immer waschen

Für schwangere Frauen ist es wichtig, Obst un Gemüse zu essen. Allerdings müssen diese immer vorher gewaschen werden. Gut wäre es auch, die Schale vollständig zu entfernen. Auf dem Obst könnten sich Toxoplasmoseerreger befinden, die dann für das Ungeborene schädlich sein könnten. Ansonsten sind Obst und Gemüse aber eine empfehlenswerte Speise während der Schwangerschaft.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017