Excite

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen: Was hilft?

Eine Schwangerschaft hat viele schöne Seiten und sie ist natürlich etwas ganz besonderes, doch es gibt auch Dinge, auf die Frauen gerne verzichten würden - eins davon sind Schwangerschaftsstreifen. Sie entstehen, wenn der Bauch im Verlauf der Schwangerschaft immer größer wird und sich die Haut dadurch dehnt. Dann entstehen die unschönen Risse der Hautfasern und es bilden sich Linien auf der Haut, die wie kleine Narben aussehen. Man kann die Streifen zwar nicht grundsätzlich verhindern, aber zumindest vorbeugen, dass sie sich im Rahmen halten und nur in minimaler Form auftauchen.

Es gibt viele verschiedene Öle, die gezielt Schwangerschaftsstreifen vorbeugen. Anbieter sind unter anderem Weleda, Freiöl oder Bellybutton. Das Öl kann man ein bis zweimal täglich, am besten morgens und abends auf den Bauch, die Hüften und auch den Busen, denn er verändert seine Größe ja im Normalfall beträchtlich, auftragen. Wenn man an bestimmten Körperteilen besonders viel zunimmt, zum Beispiel an den Oberschenkeln, kann auch hier eingeölt werden. Das Öl macht die Haut geschmeidig und elastischer und das hilft sehr gegen die Streifenbildung.

Besonders gut eignen sich auch Massagen gegen Schwangerschaftsstreifen, denn sie bringen die Durchblutung in Schwung. Nach dem Auftragen des Öls kann man einfach mit zwei Fingern an der Bauchhaut zupfen bzw. sie kurz zwischen den Fingern einrollen und wieder loslassen. Eine andere Möglichkeit ist den Bauch während des Duschens oder Badens mit einer kleinen Bürste zu massieren. Der Effekt der Steigerung der Duchblutung wird auch dadurch erreicht. Da es sich bei den Dehnungsstreifen um eine Bindegewebsschwäche handelt, helfen auch wie beim Kampf gegen Cellulite Wechselduschen.

Je mehr man sich darum bemüht, den Streifen entgegenzuarbeiten, desto größer ist auch die Aussicht, dass sie nach der Schwangerschaft wieder verblassen und fast ganz verschwinden. Man sollte übrigens nicht warten, bis der Babybauch schon gut zu sehen ist, am erfolgreichsten kann man Schwangerschaftsstreifen vorbeugen, wenn man schon ab dem 3. oder 4. Monat beginnt etwas dagegen zu tun.

Quelle: familie.de
Bilder: Bellybutton, FreiHautpflege, Raúl Hernández González/Flickr

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017