Excite

Schwarzer Freitag, Brettspiel um den legendären Börsencrash

  • http://www.brettspiele-report.de/schwarzer-freitag/

Als in den USA am 24. Oktober 1929 die Börse crashte, nannte man den Tag Schwarzer Freitag. Ein Brettspiel um Aktien und Spekulationen heißt nun genauso. Bei dem Spiel geht es aber nicht ganz so ernst zu, wie der Börsencrash damals für die Anleger war.

Denn im Jahr 1929 waren viele Spekulanten nach diesem 24. Oktober verwzeifelt, nicht wenige nahmen sich das Leben weil sie keine Perspektive mehr sahen.Die dunklen Seiten des Börsenschrahs können auch im Spiel "Schwarzer Freitag" erlebt werden. Autor Friedemann Friese entwickelte ein Brettspiel um die Börse, den Dow Jones, Aktien, Goldkurse und den nächsten Börsencrash, der bestimmt kommt.

Wer den größten Gewinn macht, gewinnt am Ende. Und der ist durch geschicktes An- und Verkaufen von Aktien und Gold zu erreichen. Wer zum richtigen Zeitpunkt investiert und wieder abstößt, der kann eine Menge (Spiel-)Geld scheffeln. Aber man sollte immer ein Auge auf den Dow Jones Index haben, denn der könnte jeden Moment wieder in die Knie gehen. Und wer dann noch Aktien hat, die nichts mehr wert sind, verliert eine Menge Geld.

Mit "Schwarzer Freitag" kann der Börsenalltag hautnah miterlebt werden. Aber das Spiel ist mit einem Augenzwinkern zu betrachten, denn hier hängen nicht ganze Existenzen vom Börsencrash ab. Das Brettspiel ist allerdings nicht unbedingt für Kinder geeignet. Die Zielgruppe sind Erwachsene. Wer Börsenerfahrung hat, kann diese zu seinem Vorteil einsetzen. Wer noch nie spekuliert hat, kann mit Schwarzer Freitag lernen, wie schwer das ist.

Bei amazon kostet das Spiel "Schwarzer Freitag" von Kosmos 23,99 bis 24,20 Euro. Es kann aber auch über mytoys.de, buch.de, weltbild.de oder bilandia.de bestellt werden. Die Preise schwanken zwischen 24,99 Euro, 25,99 Euro und 34,99 Euro.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017