Excite

Schwarzer Tee: Alle Infos über seine Inhaltsstoffe und Wirkung

Kein Tee ist so beliebt wie der Schwarze Tee. Ob kräftig am Morgen, süß zum Mittag oder mild am Abend. Schwarzer Tee passt eben nicht nur zur klassisch englischen Tea Time am Nachmittag, sondern einfach immer. Doch welche Inhaltsstoffe enthält das Getränk und wie sieht es mit der Wirkung von schwarzem Tee auf unsere Gesundheit aus.

Schwarzer Tee wird aus dem Teestrauch "Camellia sinensis" gewonnen und enthält den Inhaltsstoff Koffein, was früher auch aus Teein benannt wurde. Spannend ist der Vergleich mit Kaffe: Wenn Sie eine Tasse (125 ml) schwarzen Tee trinken, nehmen Sie ca. 20 bis 50 mg Koffein zu sich. Bei einer gleichwertigen Menge Kaffee sind es hingegen 50 bis 130 mg. Also deutlich weniger Koffein im Tee, als manch einer vermuten mag.

Im Gegensatz zum weißen oder grünen Tee wird der schwarze Tee "fermentiert". Bei dieser Methode handelt es sich um eine Reaktion der verschieden Inhaltsstoffe mit Sauerstoff, die beim Aufbrechen der Teeblätter-Zellwände entweichen. Diese Oxidation bewirkt unter anderem das Entstehen von Aromastoffen. Den fertigen schwarzen Tee sollten Sie möglichst trocken und kühl aufbewahren, am besten in einem geschlossenen Gefäß.

Auch in der Medizin findet der schwarze Tee Verwendung. Die Gerbstoffe des Getränks (sogenannte Tannine) haben eine stopfende Wirkung bei Durchfall, sowie verschiedenste entzündungshemmende Eigenschaften. Obwohl durch den Genuss von schwarzem Tee (z.B. Earl Grey oder Darjeeling) hässliche Ablagerungen auf den Zähnen entstehen können, so stärkt er dennoch durch seine hohe Konzentration an Fluorid den Zahnschmelz. Auch Vitamin B sowie Kalium sind im Lieblingsgetränk der Engländer enthalten. Sie können sich den Tee also gerne schmecken lassen!

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020