Excite

Schwimmen und der Kalorienverbrauch

Wer viel Sport macht, der verliert Gewicht, das ist ja klar. Denn durch die Anstrengung verliert Mensch Kalorien und somit auch an Kilos. Eine sehr gute Möglichkeit, um abzunehmen, ist Schwimmen. Der Kalorienverbrauch kann sogar nachgerechnet werden. Im Internet gibt es Kalorienrechner für die verschiedenen Schwimmarten. Einfach die Zeit eingeben und schon weiß man, wie viel man verbraucht hat.

Schwimmen ist für jeden geeignet

Viele Experten raten zu Schwimmen als Fatburner. Besonders untrainierte Menschen haben mit dem Training im Wasser viel weniger Probleme als mit Jogging oder ähnlichen Aktivitäten außerhalb des Wassers. Wer mit Schwimmen den Kalorienverbrauch ankurbeln möchte, der tut sogar besonders viel für seine Figur. Dabei werden ziemlich viele Kalorien verbraucht.

Bis zu 500 Kalorien pro Stunde können beim Bahnen ziehen durch das Wasser verbraucht werden. Das hängt allerdings immer vom Gewicht und Alter ab. Auch der körperliche Zustand spielt eine wichtige Rolle dabei. Ist man Anstrengung gewohnt, können die Kalorien leichter purzeln. Und führt man die richtige Schwimmtechnik durch, so ist es ebenfalls einfacher, die Kalorien schmelzen zu lassen.

Auf der Website fitrechner.de findet sich ein Kalorienrechner, mit dem man exakt den Verbrauch ermitteln kann. Alle Schwimmarten von Butterfly und Brust über Kraul und Rücken werden berücksichtigt. Dabei kann man auch noch angeben, ob man schnelle Bahnen gezogen hat oder eher gemütlich durch das Wasser geschwommen ist. Ein Extrapunkt ist noch das Schwimmen im See oder im Fluss, was ja allgemein anstrengender, aber auch gefährlicher ist. Deswegen ist zu empfehlen, immer ein Schwimmbad aufzusuchen, um seine tägliche oder wöchentliche Einheit Schwimmen zu absolvieren. Und sogar Synchronschwimmen ist in der Liste mit dabei.

Gelenkschonend und Kalorien verbrennend

Um beim Schwimmen den Kalorienverbrauch ausrechnen zu können, müssen dann noch das Alter, Geschlecht, Gewicht und die Größe angegeben werden und schon spuckt der Kalorienrechner das Ergebnis aus. Es gibt noch einen Grund, warum das Schwimmen so gut geeignet ist: Die Bewegung im Wasser schont die Gelenke, was man vom Joggen nicht gerade behaupten kann.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017