Excite

Fit durch Schwimmen - Ein Trainingsplan

So langsam können wir uns von den winterlichen Temperaturen wirklich verabschieden. Es wird endlich wärmer und bald steht auch schon der Sommer vor der Tür. Spätestens jetzt fangen die Damen und Herren mit ihren Diäten und dem gehassten Fitnessprogramm an, denn 'Oh, Schreck!' am Strand und Schwimmbad muss alles perfekt sitzen. Doch was ist der ideale Sport, damit der Body richtig in Szenen gesetzt wird?
Um die perfekte Bikinifigur am Strand zu haben, kann Schwimmen mit einem Trainingsplan ideal sein, denn auch im Wasser können Kalorien verbrannt werden und der Körper gezielt gestrafft werden. Dabei gerät man praktischerweise weniger ins Schwitzen, denn schließlich ist man gleich im kühlen Nass. Im folgenden Artikel geben wir Ihnen einige Tipps und Tricks zum effektiven Schwimmen, damit dem Strandauftritt wirklich nichts mehr im Wege steht.

Abnehmen und Muskeln aufbauen

Egal, ob zum Abnehmen oder zum Aufbau von Muskeln, Schwimmen mit Trainingsplan kann beim Formen des Körpers helfen. Tatsächlich ist dieser Sport auch bei Übergewicht oder leichten Verletzungen noch möglich. Denn durch den Auftrieb des Wasser werden die Gelenke entlastet: Hüfte, Knie, Füße und die Wirbelsäule werden im Wasser nicht so sehr belastet. Auch der Wasserstrom, der entsteht, kann wohltuend bei Verspannungen an Rücken, Schulter oder Hals wirken.

Durch Schwimmen werden besonders viele Muskeln im Körper gefordert, so dass langfristig Haltungsschäden vermindert werden können. Auch wer bereits joggt sollte einen Schwimm-Trainingsplan in Betracht ziehen: Einseitiges Training in nur einer Sportart kann den Trainingseffekt mindern. Am besten wechselt man also zwischen z.B. Joggen, Radfahren und Schwimmen. Der Kalorienverbrauch beim Schwimmen ähnelt dabei dem beim Joggen.

Mit einem speziellen Intervalltraining kann gezielt trainiert werden und das Schwimmen von Bahnen wird nicht so schnell langweilig. Zunächst wird ein Ziel gesetzt, z.B. 1.200 Meter zu schwimmen. Mit steigender Trainingszeit kann das Ziel entsprechend gesteigert werden. Zunächst können viermal 300 Meter geschwommen werden. Gewinnt man an Kondition, so können dreimal 400 Meter geschwommen werden. Schließlich schafft man das Ziel mit zweimal 600 Metern.

Vor allem mit den Armen sollte dabei gleichmäßig gerudert werden, die Beine dienen nur zur Stabilisierung. Hilfreiche Trainingsvideos zu verschiedenen Schwimmtechniken finden Sie hier unter Trainingsworld.com.

Effektives Schwimmen für Jung und Alt

Neben Brustschwimmen kann auch Kraulen eine willkommene Abwechslung bieten. Vorher sollte jedoch genau auf die Technik geachtet werden, um den Trainingseffekt zu maximieren. Auch auf die richtige Atmung kommt es dabei an. Selbst für Schwangere oder ältere Menschen ist Schwimmen mit einfachem Trainingsplan ein leichtes Training. Auch für Kinder gibt es erste Schwimmkurse, bei denen z.B. Schwimmtechniken erlernt werden können.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017