Excite

Simple Rezepte gegen den Herbstblues

Jeder kennt die Lust- und die Antriebslosigkeit, die uns einholt, wenn die Tage kürzer werden und das Wetter draussen verrückt spielt. Doch in den seltensten Fällen handelt es sich dabei eine ernstzunehmende Depression. Vielen Menschen fehlt einfach die Sonne.

Das A und O bei aufkommendem Herbstblues ist es, trotz schlechten Wetters raus zu gehen um ein paar UV Strahlen zu tanken. Schon eine halbe Stunde an der frischen Luft reicht aus, um unseren Körper mit Licht aufzutanken. Bewegung sorgt außerdem dafür, dass die Produktion von Glückshormonen ins Laufen kommt und schlechte Laune verfliegt.

Die Ernährung spielt während der stürmischen Herbsttage ebenfalls eine Rolle. Gewürze wie Chili, Zimt, Kardamom, Ingwer oder Meerrettich regen die Verdauung an und sorgen teilweise sogar ebenfalls für die Produktion von Glückshormonen. Unter anderem auch Schokolade! Also ran an die Tafel.

Wechselduschen morgens bringt uns im Nu in Schwung! Das wusste schon Kneipp. Man beginnt mit Armen und Beinen und geht dann über zum gesamten Körper. Das regt den Kreislauf und die Durchblutung an und stärkt außerdem das Immunsystem.

Farben wirken sich auf unser Wohlbefinden aus. Während der kalten Tage sind besonders die Farben Gelb und Orange erheiternd, Rot wärmt und gibt Energie. Ein Spaziergang im Herbstwald oder ausgewählte Dekoration Daheim kann sich also positiv auf unseren Herbstblues auswirken.

Bild: Gisle Hannemyr (Flickr), Alice (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017