Excite

Sodbrennen: Hausmittel, die helfen

Welche Sodbrennen Hausmittel gibt es und funktionieren sie wirklich? Diese Frage werden sich schon viele Menschen gefragt haben, die regelmäßig mit diesen unangenehmen Schmerzen in der Speiseröhre zu kämpfen haben. Sodbrennen kann viele Ursachen haben, die nicht unwesentlich für die Heilung sind. Doch wer die Schmerzen kurzfristig lindern möchte, der kann zu alt bewerteten Hausrezepten greifen. Bei Sodbrennen produziert der Magen zu viel Säure, die sich dann in der Speiseröhre bemerkbar macht. Die Sodbrennen Hausmittel versuchen, die überflüssige Säure zu neutralisieren.

Das funktioniert, wenn Sodbrennen noch im Anfangsstadium ist, sehr gut mit Milch oder auch Wasser mit Kieselerde. Beide Produkte haben einen löschenden Effekt, der das kleine Feuer im Magen stillt. Daneben kann man auch zu frisch gepressten Möhrensaft greifen, den man lange im Mund lässt. Zudem hat sich Sellerie- sowie Kamillentee oder ein Teelöffel Apfelessig mit Wasser vermischt bei Sodbrennen bewährt. Weitere Lebensmittel, die man zu Hause haben sollte, wenn das Sodbrennen wieder einsetzt sind Senf oder Nüsse. Ein kleiner Löffel Senf kann eine große Wirkung haben. Die Nüsse sollte man vor dem Schlucken gut zerkauen. Am besten eignen sich Mandeln und Haselnüsse.

Beide Lebensmittel binden die überschüssige Säure und sind somit perfekte Sodbrennen Hausmittel. Des Weiteren sollte man wissen, dass es die basischen Produkte sind, die Säure binden. Dazu gehören auch Kartoffeln, Natron, Hafer oder Bananen. Wer das brennende Gefühl in der Speiseröhre hat, sollte nicht nur zu Hausmitteln greifen sondern auch sofort das Kaffee trinken und das Rauchen einstellen. Außerdem sind Lebensmittel wie Fleisch, Früchte, Süßigkeiten und fettige Mahlzeiten eher Ursachen für das Sodbrennen und sollten so gut wie möglich vermieden werden.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017