Excite

Gibt es eine Sonnenbank Sucht?

Viele Menschen nutzen den Gang in das Solarium um sich wieder mit etwas Sonne zu beglücken. Das soll sich laut Betreibern der Studios positiv auf die Lebensfreude, die sexuelle Attraktivität sowie die Vitamin D Bildung im Körper auswirken. Doch was ist, wenn das Bräunen zur Sucht wird und eine Sonnenbank Sucht entsteht.

Achten Sie auf Entzugssymptome

Die möglichen Konsequenzen vom Bräunen unter künstlicher Sonne werden oft unterschätzt. Nach wie vor gilt, dass das Hautkrebsrisiko steigt, je öfter Sie sich unter die Sonnenbank legen. Doch es gibt tatsächlich Menschen, die eine Sonnenbank Sucht entwickelt haben.

Diese Erkrankung wurde bereits wissenschaftlich untersucht und ist auch unter dem Namen Tanorexie bekannt. Menschen die unter der Sucht nach dem Solarium leiden sind meist dadurch gekennzeichnet, dass Sie trotz Wissen um mögliche Risiken fast täglich die Sonnenbank benutzen. Sie haben das Gefühl verloren, ab wann ein Braun nicht mehr natürlich schön sondern eher abstoßend aussieht.

Dabei kann jeder Mensch, der sich regelmäßig unter das Solarium legt auch süchtig danach werden. Sie sollten vor allem darauf achten, ob mögliche Entzugssymtpome bei Ihnen auftreten, wenn Sie Angst haben von einer Tanorexie betroffen zu sein. Hierzu gehören vor allem Schwindel, Übelkeit, Zittern, Schwitzen und Herzrasen. Darüber hinaus das Verlangen unbedingt wieder in das Solarium gehen zu müssen. Wenn dies nicht möglich sein sollte wirkt sich dies stark negativ auf die Stimmung aus und es kommt zum sogenannten Craving.

Dieser sogenannte Suchtdruck ist oft dadurch gekennzeichnet, dass Betroffene alles dafür stehen und liegen lassen würden, nur damit ein Besuch im Bräunungsstudio möglich gemacht werden kann.

Auf Empfehlung des Arztes achten

Ärzte und Dermatologen empfehlen auf keinen Fall mehr als 50 Sonnenbäder zu je 20 Minuten pro Jahr einzunehmen. Alles andere wird als gefährlich für die Haut angesehen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie unter einer Sonnenbank Sucht leiden, sollten Sie einen Psychotherapeuten aufsuchen, der Ihnen bei der Behandlung sehr behilflich sein kann.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017