Excite

Sonnenschutzprodukte: Darauf sollte man achten

Es ist wichtig, sich gegen zu viel Sonne zu schützen - auch und gerade, wenn man braun werden will. Denn braun ist etwas anderes als verbrannt und Sonnenschutzprodukte helfen nicht nur, Sonne abzublocken. Das kann aber - vor allem bei Kindern - auch mal eine sehr gewünschte Funktion sein und eignet sich für experimentiertfreudige Erwachsene.

Immer eincremen

Eigentlich weiß es jeder, aber viele vergessen es immer wieder: Eincremen mit Sonnenmilch hilft. Denn während es sehr gut tut, mal in der Sonne zu sitzen und sich bräunen zu lassen und das besondere Licht der Sonne auch sehr gesund für uns ist, kann es doch auch gefährlich werden.

Besonders mit heller Haut sollte man nicht zu lange in der Sonne liegen, denn abgesehen vom hoch unangenehmen Sonnenbrand kann man langfristig Krebs bekommen. Und während Hautkrebs auf viele wie eine harmlose Sache wirkt - kleine Geschwüre lassen sich ja sicher wegoperieren - sollte man weder diese noch die übrigen Folgen unterschätzen. Egal, wie oft man sich eincremen muss und dadurch Zeit verliert: Eine ernsthafte Erkrankung ist unangenehmer und kostet mehr Zeit.

Ein Sonnenschutzmittel sorgt dafür, dass die UV-B-Strahlung (und bei modernen Mitteln auch die UV-A-Strahlung) unschädlicher gemacht oder abgehalten werden. Sonnenmilch wirkt chemisch oder physikalisch: Chemische Stoffe verwandeln die gefährlichen Strahlen in der Haut in ungefährlichere, physikalisch halten Mittel die Strahlen einfach von der Haut fern.

Die meisten Mittel wirken nicht 100%ig, also ist eine Kombination im Produkt klug. Für empfindliche Haut gibt es spezielle Produkte, und es gibt auch Sonnenschutzmittel von Naturkosmetik-Firmen. Achtung: Hier gab es schon Rückrufe und Probleme, weil Sonnenschutzprodukte nicht so funktionierten, wie sie dringend sollten.

Sunblocker

Sonnenschutzprodukte mit einem Lichtschutzfaktor ab 50 heißen auch Sunblocker, weil sie so wenig Strahlen durchlassen. Es gibt wenige Firmen, die Produkte mit einem noch höheren LSF anbieten.

Kinder sollte man damit eincremen, Erwachsene können sich damit Muster auf die Haut malen, bevor sie ein Sonnenbad nehmen - weil "erwachsen" ja nicht heißen muss, dass man keine Albernheiten mehr mitmacht. Insbesondere im Urlaub!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017