Excite

Tipps gegen Blasenschwäche

Frauen leiden häufig unter Blasenschwäche. Schon eine leichte Anstrengung kann dazu führen, dass unkontrolliert etwas Urin "in die Hose geht". Das ist Betroffenen natürlich peinlich und wird oft totgeschwiegen. Doch ein Rückzug in die Privatsphäre ist der falsche Weg. Wir zeigen hier einige Tipps gegen Blasenschwäche auf, mit denen das Problem bekämpft werden kann.

Beckenbodenmuskulatur stärken

Husten, niesen, Treppensteigen oder einen Sprung machen, all das reicht schon, um einen unkontrollierten Harnverlust zu erleiden. Jede fünfte Frau in Deutschland hat dieses Problem. Wenn der Urin dann ungewollt abgegangen ist, fühlt man sich nicht mehr wohl und man möchte eigentlich nur noch nach Hause. Doch es gibt einige Tipps gegen Blasenschwäche, die wir hier aufzeigen möchten.

Der Grund für diese Harnschwäche, die übrigens nicht nur ältere, sondern auch jüngere Frauen betreffen kann, ist oft eine nicht gut ausgeprägte Beckenbodenmuskulatur. Deswegen hilft regelmäßiger Sport dagegen. Ein gezieltes Beckenbodentraining können Radfahren, Gymnastik, Walking, Schwimmen oder Yoga sein. Weniger geeignet sind anstrengendere sportliche Betätigungen wie Jogging und Aerobic.

Wer zu Hause etwas gegen die Blasenschwäche tun will, der kann ein gezieltes Beckenbodentraining in den eigenen vier Wänden angehen. Dabei sollte sich die Frau einfach auf den Rücken legen und die Beine aufstellen. Nun den Po anheben. Auch der Rücken muss dabei vom Boden abheben. In dieser Position sollten nun das Gesäß mit kleinen Bewegungen hoch und nieder bewegt werden, und schon stärkt das die Beckenbodenmuskulatur.

Ein sehr einfacher Weg gegen diesen unkontrollierten Harnverlust ist das Trinken von mindestens zwei Litern Wasser am Tag. Das spült die Nieren durch. Dabei wird gleichzeitig das Risiko einer Harnwegsinfektion verringert, die auch zu einer Blasenschwäche führen kann.

Auf die Ernährung achten

Frauen die an Übergewicht leiden, sind besonders stark betroffen. Deswegen sollte man darauf achten, nicht zu stark zuzunehmen, denn das belastet den Beckenboden. Wer unter stressbedingter Blasenschwäche leidet, kann es mit Yoga oder anderen Entspannungsmethoden versuchen. Außerdem zählen noch eine gesunde Ernährung aus Obst, Gemüse und Vollkornprodukten zu den Tipps gegen Bläsenschwäche.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017