Excite

Tipps bei Nasenbluten

Häufig passiert es dann, wenn es am wenigsten gebraucht wird: Das Nasenbluten. Es muss dabei nicht zwangsläufig durch einen Schlag oder einen Sturz verursacht sein. Häufig beginnt das Blut ohne erkennbare Ursache aus der Nase zu tropfen. Hier ist schnelle Hilfe gefragt und wir zeigen Ihnen welche Tipps bei Nasenbluten wirklich helfen.

Ruhe bewahren und Großmutters Tipps vergessen

Das tropfende Blut aus der Nase erzeugt bei vielen Menschen zunächst Angst und Panik. Dabei ist es gerade in dieser Situation besonders wichtig Ruhe zu bewahren und keine hektischen Bewegungen durchzuführen. Viele Menschen raten zunächst dazu, den Kopf in den Nacken zu legen. Dies sollten Sie jedoch in keinem Fall tun, da somit die Gefahr besteht, dass das Blut durch den Rückfluss in den Rachenraum einen Brechreiz auslösen kann. Auch wenn Sie diese Maßnahme früher, zum Beispiel von der Großmutter empfohlen bekamen, sollten Sie diesen Rat nicht befolgen.

Tipps bei Nasenbluten beziehen sich neben dem Bewahren von Ruhe und der Vermeidung von schnellen Bewegungen vor allem auf das Vorbeugen des Kopfes. Setzen Sie sich am besten mit einer kleinen Schüssel auf einen Stuhl. Damit Sie keinen Brechreiz erleben, spucken Sie das Blut in die Schüssel und schlucken es nicht hinunter. Versuchen Sie vorsichtig die Nase beim Atmen durch den Mund zusammen zu drücken und atmen Sie ruhig ein und aus. Weitergehend sollte eine kalter Lappen in den Nacken gelegt werden, um eine Verlangsamung des Pulses zu erreichen. Nach ca. zehn Minuten sollte die Blutung durch diese Maßnahmen gestillt worden sein. Sollte es nach zwanzig Minuten zu keiner Linderung gekommen sein, suchen Sie sicherheitshalber einen Arzt auf.

Hilfe bei häufiger Blutung

Gerade in den Wintermonaten trocknen die Räume durch die Heizungsluft oft schnell aus. Die Folge können gereizte und trockene Nasenschleimhäute sein, die eine häufige Blutung verursachen können. Tipps gegen Nasenbluten sind hierbei vor allem das Befeuchten der Nase (z.B. mit Meerwassernasenspray) oder das Befeuchten der Räume mit einem Raumbefeuchter. Sollte keine Besserung auftreten ist ein Besuch bei einem Arzt in jedem Fall ratsam!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017