Excite

Trauerbewältigung Kinder: Die Sendung mit dem Elefanten kann helfen

Die Sendung mit der Maus kennen die meisten Eltern, die "Sendung mit dem Elefanten" ist eine Website, die sich speziell an Vorschulkinder beziehungsweise Ihre Eltern richtet. Im Rahmen der ARD-Themenwoche "Leben mit dem Tod" beteiligt sich auch die Kinderseite und gibt Tipps für die Trauerbewältigung. Kinder trauern anders als Erwachsene und verstehen den Tod anders.

    YouTube

Tot ist wie Schlafen?

Viele Erwachsene wissen nicht, wie sie Kindern begreiflich machen sollen, dass ein Verwandter gestorben ist. Für Kinder ist "Tod" noch kein wirklich verständliches Phänomen, die wenigsten Erwachsenen können von sich behaupten, wirklich eine klare Vorstellung davon zu haben.

Wie also kann man seinem Kind dabei helfen, den Tod der Oma zu verarbeiten? Alte Erklärungen sind, dass sie jetzt "ganz lange schläft" oder das Kind erfährt, dass Oma weg ist und nie mehr wieder kommt. Wieso, dass kann ein Kind kaum verstehen.

Deswegen ist es wichtig, dass ein Verlust ihnen nicht den Boden unter den Füßen wegreißt. Kinder sollten nicht mit der Information konfrontiert sein, dass jeder in jedem Moment sterben könnte, sonst fühlen sie sich von der Angst um alle Verwandten eventuell überfordert.

Ab dem 17. November hilft also die Website "Die Sendung mit dem Elefanten" bei der Trauerbewältigung für Kinder, die im Vorschulalter sind. Zwei Filme helfen verstehen, was beim Tod passiert und das Kind kann beobachten, wie man mit dem Tod umgehen kann. Einmal stirbt ein alter Dachs, aber seine Freunde wissen danach, dass er nicht verschwunden ist, weil sie sich noch an ihn erinnern. Im anderen Film muss ein Haustier beerdigt werden.

Das greift die häufigsten Berührungspunkte mit dem Tod für Kinder auf und die Probleme werden in gewohnter Manier behandelt.

Keine Ausnahmesituationen

Natürlich ist das Ansehen von zwei Videoclips nicht die gesamte Trauerbewältigung. Kinder sollten die Filme nicht alleine sehen und müssen die Gelegenheit haben, über ihre Fragen sprechen zu können. Wenn das Thema "akut" ist, helfen außerdem vielleicht Bilderbücher, die vielleicht schon mal in das Leseprogramm einfließen können, wenn Eltern ein trauriges Ereignis absehen können.

Auch wenn es schwierig ist, sollten Eltern auch in ihrer eigenen Trauerzeit ein offenes Ohr für ihre Kinder haben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017