Excite

VIDEO: Kampagne SOS-Kinderdörfer Norwegen: Ein frierender Junge sitzt an einer Bushaltestelle - wer hilft ihm?

Mitten im eiskalten Winter sitzt ein elfjähriger Junge im norwegischen Oslo an einer Bushaltestelle – er friert, denn er trägt keine Jacke. Ob sich die anderen Wartenden erbarmen, und dem Jungen ihre Jacke anbieten?

Es handelt sich um einen Teil einer Kampagne des norwegischen Kindernotdienstes - das Experiment an der Bushaltestelle wurde von einer versteckten Kamera aufgezeichnet und bringt ganz besondere Momente hervor. Gut, dass fast alle dem kleinen Jungen halfen.

Die SOS-Kinderdörfer Norwegen wollen mit ihrem Experiment auf die Not von vertriebenen syrischen Kindern aufmerksam machen. Häufig fehlt es ihnen an warmer Kleidung - aber wer kümmert sich darum, dass die syrischen Kinder nicht frieren müssen?



Synne Rønning, die Kommunikationschefin der SOS-Kinderdörfer Norwegen, sagte: "Die Leute sollten sich genauso sehr um syrische Kinder kümmern wie um diesen Jungen." Sie hat auch betont, dass der Junge im Video freiwillig mitgemacht habe und sich während der Aufzeichnung keinen Moment lang Gefahr befand.

Lesen Sie auch: Mutiges Krebs-Porträt: "Unter dem roten Kleid" - das hat die Krankheit meinem Körper angetan

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017