Excite

Was genau ist Osteopathie?

Viele Menschen fragen sich beim ersten Kontakt mit diesem Begriff 'Was ist Osteopathie?'. Dabei handelt es sich hierbei um eine sehr körperbetonte Form der Behandlung bei Patienten mit verschiedenen Beschwerden. In erster Linie geht es dabei um die Arbeit mit Bewegung und Entlastung des Körpers. Hier ist ein erster Überblick.

Handgriffe helfen heilen

Es ist die Gesamtheit des Körpers, die bei der Osteopathie im Mittelpunkt steht. Dennoch wird oft danach gefragt. 'Was ist Osteopathie?' lässt sich nicht auf die Schnelle beantworten. Es gibt in jedem Fall die Überzeugung, mit Bewegung Krankheiten zu lindern und Schmerzen beizulegen. Mit ganz gezielten Handgriffen werden Gewebeteile und Muskeln gelockert, damit sie sich wieder regenerieren können. Im Grunde ist die Osteopathie also eine Hilfe zur Heilung des Körpers.

In den Vereinigten Staaten sowie Frankreich und England kennt man die Methode schon seit Langem. Für das Wohlbefinden sehen Osteopathen die so genannten 'Funktionsstörungen' in der Verantwortung. Schmerzen kommen häufig aus dem Bewegungsapparat, insofern können hier aber auch Probleme aus dem Magen – Darm – Bereich oder Herz und Kreislauf übergreifen. In der Osteopathie geht man außerdem davon aus, dass Störungen im Körper auch auf andere gesunde Teile einwirken können.

Wer eine Knieverletzung hat, wird auch mit der Hüfte Probleme bekommen und anschließend dadurch mit den inneren Organen. Wer Verdauungsprobleme zu beklagen hat, könnte also das Leiden durch seine Knieproblematik bekommen haben. Mit seinen Händen kann ein Osteopath dort ansetzen, wo Verspannungen erkennbar sind. Er will Blockaden lösen und Schmerzen in einer längeren Therapie lindern. Dafür wird das Kernproblem gesucht.

Schmerzen bedingen einander

Wenn also ein Schmerz akut ist und den Patienten oder die Patientin lang andauernde Probleme haben, so sollte man sich durchaus einmal mit der Frage 'Was ist Osteopathie?' beschäftigen. Es gibt private Krankenversicherungen, die hier Behandlungen übernehmen. Wie viele Sitzungen jedoch nötig sind, muss individuell abgeglichen werden. Quelle: Gesundheitstrends.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017