Excite

Weltrekord: Indischem Jungen wurden 232 Zähne entfernt

Einem Jungen aus Indien mussten jetzt ganze 232 Zähne oder Zahnfragmente entfernt werden - der bisherige Weltrekord lag bei 37 Zähnen. Der 17-jährige Ashik Gavai hatte eine erhebliche Schwellung am rechten Kieferknochen. Die Eltern des Jungen suchten sofort einen Zahnarzt auf, weil sie schon das schlimmste befürchteten.

"Wir haben sofort an Krebs gedacht", sagte Suresh Gavai, der Vater des Patienten, laut dem Guardian. Sofort brachten die Eltern ihren Sohn nach Mumbai ins JJ Hospital. Dort stellten die Ärzte fest, dass der 17-Jährige an einer Krankheit namens Complex Odontoma leidet. Zahnarzt Sunanda Dhivare-Palwankar machte sich mit seinem Team sofort an eine lange Operation, um den Kiefer des Jungen zu heilen.

Doch was sie dort alles vorfanden, damit hätten die Dentisten sicher nicht gerechnet. "Eigentlich dachten wir, dass es eine sehr einfache Operation werden würde, doch am Ende operierten wir sieben Stunden", sagte Sunanda Dhivare-Palwankar. Als die Zahnärzte den Kiefer des Patienten öffneten, fanden sie zig perlenähnliche Zahnfragmente darin vor.

Als diese entfernt wurden, fanden sie noch weitere, größere Fragmente vor, die ebenfalls heraus operiert werden mussten. Insgesamt sollen es ungefähr 232 Zähne oder Zahnteile sein, die aus dem Kiefer entfernt werden mussten. Das dürfte Weltrekord sein. Die Literatur kennt bisher nur einen Fall, bei dem 37 Zähne heraus operiert wurden. Die behandelnden Ärzte in Indien versicherten Ashik Gavai aber, dass sich seine Kieferknochen vollends erholen und keine Deformationen zurück bleiben werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017