Excite

Wichtige Untersuchungen in der Schwangerschaft - alles auf einen Blick

Sie sind zum ersten Mal werdende Mutter und von der Flut der aufkommenden Informationen völlig überschüttet? Welche Untersuchungen stehen die kommenden Monate an und welche können Sie optional wählen? Was dürfen Sie auf keinen Fall vergessen? In diesem Beitrag können Sie wichtige Untersuchungen in Ihrer Schwangerschaft auf einen Blick sehen.

Vom ersten bis zum neunten Monat

Nachdem Sie nun werdende Mutter sind, stehen wichtige Untersuchungen in der Schwangerschaft für Sie an. Zu Beginn wird gewöhnlich eine Blutuntersuchung veranlasst. In dieser soll neben Ihrer Blutgruppe auch Ihre Immunität gegen Röteln und andere Antikörper überprüft werden. Auch ihr Eisengehalt im Blut soll getestet werden, um die Sauerstoffversorgung Ihres Kindes sicher zu stellen. Zudem sollte Ihr Urin untersucht werden, um eine Schwangerschaftsdiabetes oder Harnwegsinfektionen frühzeitig zu erkennen. Falls Sie einen Test auf Toxoplasmose wünschen, müssen Sie diesen aus eigener Tasche finanzieren, da die Krankenkasse diese Kosten nicht trägt.

Von nun an steht alle 4, später alle 2 Wochen eine Vorsorgeuntersuchung mit Ultraschall etc. bei Ihrem Gynäkologen an. Diese Untersuchungen sind vorwiegend um den Entwicklungsstand der Organe zu überprüfen. Hier können Sie die Herztöne Ihres Kindes hören und Ihr Arzt wird den Stand der Gebärmutter überprüfen sowie Ihren Blutdruck testen.

Eine Chorionzottenbiopsie ist eine vorgeburtliche Diagnostik, die medizinisch nicht zwingend erforderlich ist und nur auf Ihren oder des Wunsches des Behandlers vorgenommen wird. Hierbei wird ein wenig Plazentagewebe entnommen und mögliche Stoffwechselerkrankungen zu erkennen. Zusätzlich können Sie eine Nackentransparenzmessung vornehmen lassen. Durch diese können genetische Defekte wie Trisomie 21 erkannt werden. Via Ultraschall wird die Nackenfalte Ihres ungeborenen Babys vermessen, um bei einer möglichen Vergrößerung der Falte, was als Indiz gilt, weitere Untersuchungen zu veranlassen.

Holen Sie sich Unterstützung

Für wichtige Untersuchungen in der Schwangerschaft ist neben Ihrem Arzt auch eine Hebamme Ihres Vertrauens zuständig. Diese wird Ihnen vor und nach der Geburt mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es ist daher besonders wichtig, sich frühzeitig um eine Hebamme zu bemühen, mit der Sie sich vorstellen können einige Zeit gemeinsam zu verbringen, sie wird eine wichtige Begleitperson für diese besondere Zeit.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017