Excite

Wie wird das Wetter im Frühling 2014 in Deutschland?

  • Twitter

Das Wetter im Frühling 2014 in Deutschland kann sich irgendwie nicht so recht entscheiden und schickt uns von einem Extrem zum nächsten: Kaum glaubwürdige Temperaturen Anfang März von weit über 20° in der Sonne haben uns für eine ganze Weile verwöhnt, aber laut Prognose soll es schon bald wieder kälter werden. Dann kommen vermutlich Stürme, Winde und Kälte auf uns zu und es ist Zeit, die T-Shirts wieder mit zwei Lagen anderer Kleidung zu bedecken.

Das ist natürlich vor allem für alle Gärtner und Hobbygärtner wichtig: Die Blumen, die Frostempfindlich sind, fühlen sich draußen noch nicht ganz wohl. Auch wenn es tagsüber ungefähr 22°C sein können, sinken die Temperaturen nachts wieder stark auf 3°C ab. Einige Pflanzen halten das nicht aus und müssen reingeholt oder zumindest abgedeckt werden.

Es wird vor allem auch windig und das bedeutet, dass man sich den frisch eingerichtete Balkon oder Garten doch noch mal ansehen sollte: Liegt jetzt vielleicht etwas da, das weggeweht werden könnte? Abgesehen von zarten Blumen verträgt auch die ein oder andere feine Dekoration heftige Winde nicht.

Auch für den Menschen selbst kann der Wetterumschwung dann wieder schwierig werden: Abgesehen davon, dass der Wechsel vielleicht so manchem auf die Laune schlägt, ist man immer anfälliger für Erkältungen und Krankheiten, wenn das Wetter gerade von warm zu kalt gesprungen ist. Man sollte trotz der Sonne vorausdenken und warme Schals noch nicht auf dem Dachboden verstauen.

Wer den kalten Temperaturen entkommen möchte, hat es in Deutschland schwer und muss schon eine längere Reise antreten. Für die Südküste Spaniens und Portugal beispielsweise sind auch am bei uns so kalten Wochenende Temperaturen über 20°C angesagt. Bis Ostern ist ja aber zum Glück noch etwas Zeit.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017