Excite

WLAN-Waagen: Mit diesen Modellen abehmen und fit bleiben

Die Zeiten, in denen man sich auf eine Waage stellte und eine ungefähre Kilogrammzahl bekam, die dann das eigene Gewicht beschreiben soll, sind längst vorbei. Inzwischen gibt es hochmoderne Waagen, die mit dem WLAN verbunden sind und Daten per Bluetooth an verschiedene Devices übertragen. Wir stellen einige davon vor.

    TechHunter / Twitter

Vor dem Kauf informieren

Bevor man sich aber eine solche Waage zulegt, sollte man sich im Vorfeld genau informieren. Denn nicht alle Geräte unterstützen die Devices, die man zu Hause hat. Die Runtastic, die viele Menschen benutzen und ihre Daten dann bei Facebook posten, benötigt ein iPhone oder iPad. Das gleiche gilt für die Waage von Medisana, auch diese läuft nur mit iOS-Geräten.

Mit allen Geräten kompatibel

Als sehr flexibel hat sich der Withings Smart Body Analyzer erwiesen. Für rund 150 Euro gibt es vollvernetzte Waage, die sowohl iOS als auch Android-Systeme sowie Mac und Windows-PC unterstützt. Die Daten, die ein Gang auf die Waage brachten, werden per WLAN ins Internet übertragen und können dort begutachtet werden. Per Bluetooth kommuniziert sie außerdem mit tragbaren Devices wie Smartphone oder iPad.

Waage mit App

Nach dem selben Prinzip funktioniert die Fitbit Aria. Eine WLAN-Verbindung wird vorausgesetzt und schon lassen sich die Daten wie Gewicht und Fettanteil im www begutachten. Dazu gibt es eine App, die die Daten, die via Bluetooth übertragen werden, sofort veranschaulicht werden. Das einzige Problem dieser Waage ist es, dass sie nicht sofort den Nutzer erkennt. Denn normalerweise sind die Waagen so ausgerichtet, dass sie sofort merken, wer gerade drauf steht. Doch dies lässt im Webportal ändern. Die Werte können dort dem jeweiligen User zugeordnet werden und der wird dann von der Fitbit Aria auch sofort erkannt.

Bluetooth als Schlüssel

Dass Bluetooth für die Gewichtskontrolle genutzt werden kann, ist besonders komfortabel. Heutzutage verfügt nahezu jedes Gerät über diese Verbindung und Waagen wie die Libra oder die Targetscale nutzen es, um die Werte zunächst aufs Smartphone zu schicken. Von dort gelangen sie dann auf das Portal des Herstellers und der User kann sie kontrollieren.

Günstige Variante

Nur 90 Euro kostet der Body Balance Comfort Select von Soehnle. Diese Waage wird als sachlich-schlicht beschrieben. Sie speichert aber alle Werte in einem externen Terminal und dort werden sie dann angezeigt. Diese neuen Waagen sind vor allem dann sehr gut, wenn es darum geht, nicht zuviel Muskelmasse zu verlieren. Denn wer eine Diät macht und nicht auf Fettanteil und Muskelmasse achtet, kann nicht nur an Kilogramm verlieren. Mit den WLAN-Waagen hat man alles unter Kontrolle und bleibt auch mit Gewichtsverlust fit.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017